Über uns

Die Dombibliothek ist eine katholische öffentliche Bibliothek in Trägerschaft der Domgemeinde. Sie übernimmt seit 1973 die Aufgaben der öffentlichen Bibliothek für die Stadt Limburg. Zu diesem Zweck haben Domgemeinde und Stadt einen Kooperationsvertrag geschlossen, der die Finanzierung und Aufgaben der Dombibliothek regelt.

Fast 30 Ehrenamtliche arbeiten regelmäßig in der Dombibliothek. Sie sorgen für den reibungslosen Ablauf des Bibliotheksbetriebes während der Öffnungszeiten, stellen die Regalordnung her oder übernehmen Aufgaben im Bereich der Buchpflege. Geleitet wird die Dombibliothek von Dipl.-Bibliothekarin Silvia Kremer.


Die Dombibliothek bietet ihren Nutzern ein breites Angebot an aktuellen Romanen, Sachbüchern, Kinder- und Jugendliteratur, Hörbüchern, Hörspielen und DVDs. Zum Bestand gehören auch 14 Zeitschriften.


Die Dombibliothek ist Mitglied des Mittelhessenportals (www.bibliotheken-mittelhessen.de)
Die Stadtbibliotheken Gießen, Wetzlar, Marburg, Herborn und Weilburg sowie die Dombibliothek in Limburg und das Mediennetzwerk für Schulen des Lahn-Dill-Kreises haben sich zu einem Bibliothekenverbund im Internet zusammengetan. Über dieses Portal erhalten Nutzer in wenigen Augenblicken Angaben über Standort und Verfügbarkeit der eingegebenen Titel. Zudem können für viele Bücher kurze Inhaltsangaben abgerufen werden.


Das Mittelhessenportal ist außerdem mit der vom Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen betreuten Digitalen Bibliothek verbunden. Damit besteht Zugang auch zu deutschlandweiten und internationalen Informationsangeboten zu allen Wissensgebieten, Zugriff auf elektronische Zeitschriften oder Datenbanken wissenschaftlicher Publikationen.